Live-Online-Seminar: Beurkundungsrecht – Grundlagen

files/bilder/Kaestchen fuer VA-Termine/01_Beistaende.PNG für Urkundspersonen (am Beginn ihrer Tätigkeit)

Das Live-Online-Seminar vermittelt einen systematischen Überblick über die für die Urkundsperson im Jugendamt maßgeblichen rechtlichen Grundlagen.
Die Vermittlung und Bearbeitung des Stoffs erfolgen durch Fachvortrag sowie durch die Arbeit an Fallbeispielen.

Schwerpunkte sind ua:

• Beurkundungsermächtigung, Unabhängigkeit, Weisungsfreiheit

• Örtliche und sachliche Zuständigkeit

• Ablauf der Beurkundung (Identitätsfeststellung, Vollmachts- und Vertretungsnachweise, Umgang mit Sprachproblemen und Behinderungen der Beteiligten, Sachverhaltsklärung, Belehrung zur rechtlichen Tragweite, Schlussvermerke und Unterzeichnung)

• Berichtigung und Beseitigung von Fehlern der Urkunde

• Änderung vorhandener Urkunden (Rechtsnachfolgen, Abänderungen)

• Ausfertigungen/Teilausfertigungen/beglaubigte Abschriften

• Beurkundungsregister, Nebenakten, Urkundenaufbewahrung

Am 20.5.2020 werden spezielle Probleme des Beurkundungsrechts noch einmal vertieft und Fragen aus den ersten beiden Tagen geklärt.

Fragestellungen und Fallkonstellationen können vorab beim DIJuF unter veranstaltungen@dijuf.de eingereicht werden.

Technische Voraussetzungen für die Teilnahme an den Live-Online-Seminar:
Endgerät (PC, Laptop, Smartphone) mit Audio Ein- und Ausgang oder Headset,
technische Zulassung und Download der Webanwendung Zoom (Firewall).

 

 Referent

Dr. Torsten Jäger, Notar, Landstuhl

  Termin

13. − 14.5.2020 und 20.5.2020

13.5.2020: 13.30 bis 17.00 Uhr
14.5.2020: 9.00 bis 12.30 Uhr
20.5.2020: 9.00 bis 12.30 Uhr

Diese Veranstaltung wurde aufgrund der Ausbreitung des neuartigen Coronavirus als Live-Online-Seminar angeboten

 Kosten

Tagungsbeitrag 215 EUR (für Nicht-Mitglieder 279 EUR)

 Anmeldung

Die Anmeldefrist für dieses Live-Online-Seminar ist abgelaufen.

 Kontakt

Stefanie Marz, marz@dijuf.de