Rechtliche Grundlagen der Pflegekinderhilfe

Pflegekinderhilfe Fortbildung für Fachkräfte der Pflegekinderhilfe

Fachkräfte in der Pflegekinderhilfe, die bei öffentlichen oder freien Trägern der Kinder- und Jugendhilfe tätig sind, müssen die rechtlichen Grundlagen ihrer Arbeit kennen, verstehen und dazu beraten können. Die rechtlichen Grundlagen der Pflegekinderhilfe finden sich insbesondere im Kinder- und Jugendhilferecht (SGB VIII), im Familienrecht (BGB) und ergänzend im Familienverfahrensrecht (FamFG). In der Fortbildung soll ein Überblick zu den wichtigsten Regelungen und den jeweiligen Vorgaben für die Aufgaben der Fachkräfte gegeben werden. Es besteht Raum für Fragen und Austausch untereinander.

Leistungsrecht:
Voraussetzungen und Gewährung von Vollzeitpflege, Pflegegeld und zusätzliche Leistungen, Hilfeplanverfahren und Beteiligung, Eignungseinschätzung, Verwandten- und Netzwerkpflege, Rechte und Pflichten von Pflegeeltern, Schnittstellen im Jugendamt, Einbeziehung freier Träger.

Familienrecht:
Sorgerecht, Umgangsrecht, Verbleibensanordnung, Überblick über das familiengerichtliche Verfahren.

Fragestellungen und Fallkonstellationen können unter veranstaltungen@dijuf.de vorab beim DIJuF eingereicht werden.

 

 Referent

Vanessa Brackmann, DIJuF, Heidelberg
Diana Eschelbach, freie Referentin für Kinder- und Jugendhilferecht, Berlin

 Termin/Ort

3. – 4.12.2020 in Frankfurt a. M.
Donnerstag, 10.30 Uhr, bis Freitag, 13.00 Uhr

 Tagungsstätte

Das Spenerhaus – Tagungshotel,
Dominikanergasse 5, 60311 Frankfurt a. M.

 Kosten

Tagungsbeitrag 265 EUR (für Nicht-Mitglieder 345 EUR)

Übernachtung und Verpflegung (mit Abendessen) 162 EUR*
(bei Anreise am Vortrag 247 EUR*)
Verpflegungspauschale ohne Übernachtung (inkl. Mittagstisch, Kaffeepausen, Abendessen, Getränkeversorgung) 78 EUR*

*(inkl. USt.)

 Anmeldung

Zur Online-Anmeldung

Anmeldeschluss: 3.11.2020

 Kontakt

Ellen Lanzalaco-Renner, lanzalaco@dijuf.de

 Weitere
 Informationen

Ausschreibung (zum Ausdrucken)
Zeitplan
Wegbeschreibung