Informationsfluss und Datenschutz im Jugendamt –
ein Dauerbrenner

files/bilder/Kaestchen fuer VA-Termine/03_ASD.PNG files/bilder/Kaestchen fuer VA-Termine/05_WJH.png Fortbildung für Fachkräfte der Sozialen Dienste, der Wirtschaftlichen Jugendhilfe und für kommunale Datenschutzbeauftragte

Das Seminar gibt einen Einblick in die datenschutzrechtlichen Grundlagen der Arbeit der Fachkräfte im Jugendamt. Anhand konkreter Praxisbeispiele werden die wichtigsten Rechtsfragen des Sozialdatenschutzes und der DSGVO für die Praxis des Jugendamts erläutert und dargestellt.

Inhalte:

• Grundlagen des Sozialdatenschutzes unter Berücksichtigung der DSGVO

• Datenerhebung und -weitergabe im jugendhilferechtlichen und familiengerichtlichen Verfahren

• Datenaustausch zwischen ASD und WJH

• Datenschutz bei der Heranziehung und den Aufgaben der WJH

• Aktenführung, Akteneinsicht, Beschlagnahme von Akten

• Auskunfts- und Übermittlungspflichten des Jugendamts

• Datenschutz und Kinderschutz

 

 Referent

Guy Walther, Dipl.-Sozialpädagoge (FH), stellv. Datenschutzbeauftragter der Stadt Frankfurt a. M.

 Termin/Ort

16. – 17.09.2019 in Fulda
Montag, 10.00 Uhr, bis Dienstag, 16.00 Uhr

 Tagungsstätte

ParkHotel Kolpinghaus Fulda, Goethestr. 13, 36043 Fulda,
Telefon 06 61/86 50-0, www.parkhotel-fulda.de

 Kosten

Tagungsbeitrag 214 EUR (für Nicht-Mitglieder 257 EUR)

Übernachtung und Verpflegung 175 EUR (bei Anreise am Vortrag 247 EUR); Verpflegungspauschale für Teilnehmer/innen ohne Übernachtung (inkl. Mittagstisch, Kaffeepausen und Getränkeversorgung) 75 EUR (jew. inkl. gesetzlicher USt)

 Anmeldung

– ausgebucht –

 Kontakt

Milad Bisso, bisso@dijuf.de

 Weitere
 Informationen

Ausschreibung (zum Ausdrucken)
Zeitplan
Wegbeschreibung