Fortbildung zu den Aufgabengebieten der Wirtschaftlichen Jugendhilfe im Bereich unbegleitete ausländische Minderjährige (UMA)

files/bilder/Kaestchen fuer VA-Termine/05_WJH.png Workshop für erfahrene Fachkräfte der Wirtschaftlichen Jugendhilfe

Das schnelle Handeln des Gesetzgebers auf die rasch zunehmenden Zahlen von insbesondere unbegleitet nach Deutschland einreisenden Kindern und Jugendlichen hat zu vielen Fragen und Ungewissheiten auf dem gesamten Aufgabengebiet der Jugendhilfe, insbesondere bei der Prüfung der örtlichen Zuständigkeiten sowie der damit zusammenhängenden Kostenerstattung geführt.
Das Seminar soll die Fachkräfte der Wirtschaftlichen Jugendhilfe bei der praktischen Umsetzung der rechtlichen Grundlagen unterstützen. Im Austausch untereinander werden praxisnahe Fallkonstellationen besprochen sowie fachgerechte und effektive Lösungswege aufgezeigt.

Inhalte:

• Abgrenzung: begleitete und unbegleitete ausländische Kinder und Jugendliche

• Abgrenzung und Behandlung von Alt- und Neufällen

• Prüfung der örtlichen Zuständigkeit (insb. § 88a SGB VIII)

• (bundesrechtliche) Kostenerstattung (§§ 89 ff, insb. § 89d SGB VIII)

 

 Referentin

Anna Sitner (Assessorin/Volljuristin), Mitarbeiterin des StJA Meckenheim und Gutachterin für das DIJuF

 Termin/Ort

4.11.2019 in Dossenheim/Heidelberg
Montag, 9.00 - 16.30 Uhr

 Tagungsstätte

Midori - the green guesthouse, Friedrich-Ebert-Str. 4, 69221 Dossenheim,
Telefon 0 62 21/87 29 80, www.midori-guesthouse.com

 Kosten

Tagungsbeitrag 144 EUR (für Nicht-Mitglieder 173 EUR)

Verpflegungspauschale 34 EUR/Übernachtung und Verpflegung (bei Anreise am Vortag) 120 EUR (jew. inkl. gesetzlicher USt)

 Anmeldung

– ausgebucht –

 Kontakt

Milad Bisso, bisso@dijuf.de

 Weitere
 Informationen

Ausschreibung (zum Ausdrucken)
Zeitplan
Wegbeschreibung