Zwangsvollstreckung während der Insolvenz
des Unterhaltsschuldners

files/bilder/Kaestchen fuer VA-Termine/02_UVG.PNG files/bilder/Kaestchen fuer VA-Termine/01_Beistaende.PNG Fortbildung für Fachkräfte aus dem Bereich Beistandschaft und von UV-Stellen

Wer Zwangsvollstreckungsmaßnahmen in der Insolvenz des Unterhaltsschuldners durchführt, hat zur „optimalen“ Durchsetzung der Forderung ein kompliziertes Regelwerk zu beachten. Vom Grundsatz des allgemeinen Vollstreckungsverbots gibt es hier zahlreiche Ausnahmen. Abweichend von der Gläubigergleichbehandlung gilt es, beim Kindesunterhalt, besondere Befriedigungschancen zu nutzen.
Im Seminar werden praktische Zwangsvollstreckungsbeispiele besprochen und Lösungsmöglichkeiten unter Beachtung der aktuellen Rechtsprechung des BGH aufgezeigt. Relevante Änderungen des neuen Insolvenzanfechtungsrechts – insbesondere zur Insolvenzfestigkeit von Zahlungsvereinbarungen – werden behandelt.

Schwerpunkte der Fortbildung sind u.a.:

• Vollstreckungsmöglichkeiten in den unterschiedlichen Phasen der Insolvenz (Übersicht)

• Besonderheiten:
   - abgesonderte Befriedigung (insolvenzfeste Pfändungspfandrechte)
   - Vollstreckung von Forderungen aus vorsätzlich begangener unerlaubter Handlung
     bzw. Unterhaltsrückständen, die der Schuldner vorsätzlich pflichtwidrig nicht gewährt hat
   - Aufrechnung

• Vollstreckungsverbote

• Anfechtung von Zwangsvollstreckungsmaßnahmen:
   - wegen inkongruenter Deckung
   - Vorsatzanfechtung im Rahmen der Mobiliarvollstreckung

• Vollstreckung von künftig fällig werdenden Unterhaltsansprüchen

Fragestellungen und Fallkonstellationen können vorab beim DIJuF unter veranstaltungen@dijuf.de eingereicht werden.

 

 Referent

Volker Thives-Kurenbach, Dipl.-Rechtspfleger, Stadt Solingen

 Termin/Ort

20. – 21.4.2020 in Dossenheim/Heidelberg
Montag, 10.30 Uhr, bis Dienstag, 12.30 Uhr

 Tagungsstätte

Midori – the green guesthouse
Friedrich-Ebert-Str. 4
69221 Dossenheim/Heidelberg
Telefon 0 62 21/87 29 80,www.midori-guesthouse.com

 Kosten

Tagungsbeitrag 205 EUR (für Nicht-Mitglieder 266 EUR)

Übernachtung und Verpflegung 161 EUR* (bei Anreise am Vortrag 254 EUR*)
Verpflegungspauschale ohne Übernachtung (inkl. Mittagstisch, Kaffeepausen und Getränkeversorgung) 67 EUR*

*(inkl. USt)

 Anmeldung

Abgesagt aufgrund der Ausbreitung des neuartigen Coronavirus

 Kontakt

Stefanie Marz, marz@dijuf.de

 Weitere
 Informationen

Ausschreibung (zum Ausdrucken)
Zeitplan
Wegbeschreibung