Live-Online-Seminar: Die sogenannte vorgezogene "Große Lösung" auf der kommunalen Ebene

files/bilder/Kaestchen fuer VA-Termine/03_ASD.PNG für Leitungskräfte und Expert*innen der Eingliederungshilfe

Die Aufteilung der Zuständigkeit in der Eingliederungshilfe in zwei verschiedene Rechtskreise und die damit einhergehende Zuordnung nach Behinderungsart ist ein unbefriedigender Zustand. Obwohl hierzu ein fachlicher Konsens besteht, gibt es weiterhin keine Entscheidung über die Reform des SGB VIII. Deshalb beschäftigt viele Jugend- und Eingliederungshilfeträger die Idee, nicht länger zu warten, sondern auf kommunaler Ebene die sog. „Große Lösung“ vorzuziehen.
Ziel der Live-Online-Seminars ist es in drei Themenblöcken , Orientierungspunkte und Wege bei der Entwicklung einer vorgezogenen „Großen Lösung“ zu geben, Fallstricke zu vermeiden helfen sowie gleichzeitig kompakt den rechtlichen Rahmen darzustellen.

Themenblock 1:

• Organisationsformen und deren Herausforderungen (dezentrale Eingliederungshilfe, Fachteam vs. Fachamt, Behördenkultur)

• Beispiele aus der Praxis

• methodische Impulse zur Integration der verschiedenen Behördenkulturen und Konzeption

Themenblock 2:

• Rehabilitationsrechtliche Sondervorschriften (SGB IX Teil 1)

• Verfahrens- und (allg.) leistungsrechtliche Neuregelungen durch das BTHG, insbesondere Beratung, pers. Budget, Elternassistenz und Pooling

• Abgrenzung der sachlichen Zuständigkeit (§ 10 SGB VIII, geglied. Sozialsystem)

Themenblock 3:

• Zuständigkeitsklärung nach §§ 14, 15 SGB IX

• Überblick über das neue („besondere“) Leistungsrecht nach SGB IX

Fragestellungen und Fallkonstellationen können unter veranstaltungen@dijuf.de vorab beim DIJuF eingereicht werden.

Technische Voraussetzungen für die Teilnahme am Live-Online-Seminar:
Endgerät (PC, Laptop, Smartphone) mit Audio Ein- und Ausgang oder Headset, technische Zulassung und Download der Webanwendung Zoom (Firewall).

 

 Referent*in

David Seltmann, DIJuF, Heidelberg
Stefanie Ulrich, Volljuristin, Constitutional Coaching

 Termin

24. - 25.9.2020 und 1.10.2020

24.9.2020: 10.00 bis 13.30 Uhr
25.9.2020: 10.00 bis 13.30 Uhr
1.10.2020: 10.00 bis 11.30 Uhr

 Kosten

Teilnahmebeitrag 295 EUR (für Nicht-Mitglieder 384 EUR)

 Anmeldung

Zur Online-Anmeldung

Mit der Anmeldung bestätigen Sie, dass Sie die ergänzende Datenschutzerklärung für die Verwendung von Zoom zur Kenntnis genommen haben.
Gerne können Sie uns kontaktieren, wenn Sie Fragen zur Technik haben.

Anmeldeschluss ist der 17.9.2020.

 Kontakt

Ellen Lanzalaco-Renner, lanzalaco@dijuf.de