Live-Online-Seminar: Beurkundungen in Corona-Zeiten

files/bilder/Kaestchen fuer VA-Termine/02_UVG.PNG  für Urkundspersonen der Jugendämter

Die Corona-Krise hat weitreichende Auswirkungen auf die Beurkundungen im Jugendamt. In diesem Live-Online-Seminar werden rechtliche Fragen geklärt und praktische Hilfen zum Umgang mit der besonderen Situation gegeben. Es geht um das Verhältnis der Urkundsgewährungspflicht und möglicher Einschränkungen des Beurkundungsbetriebs zB bei dringenden Beurkundungen. Zudem wird auf die Frage der Modifizierung des Beurkundungsverfahrens eingegangen und auch die (Un-)Zulässigkeit von Videobeurkundungen etc besprochen. Ein Austausch der Teilnehmer*innen zu ihrem Vorgehen in der Praxis wird begrüßt.

Schwerpunkte des Live-Online-Seminars sind ua:

• Urkundsgewährungspflicht

• Mögliche Einschränkungen des Beurkundungsbetriebs

• Mögliche Ablehnungen der Beurkundung

• Möglichkeiten der Reduzierung des Infektionsrisikos

• Frage der Modifizierung des Beurkundungsverfahrens

Technische Voraussetzungen für die Teilnahme an dem Live-Online-Seminar:
Endgerät (PC, Laptop, Smartphone) mit Audio Ein- und Ausgang oder Headset,
technische Zulassung und Download der Webanwendung Zoom (Firewall).

 

 Referent

Dr. Torsten Jäger, Notar in Landstuhl

 Termin

12.5.2020, Dienstag, 9.00 - 10.30 Uhr

Das Live-Online-Seminar beginnt um 8.45 Uhr mit Erläuterungen zu zusätzlichen Anwendungsmöglichkeiten von Zoom, die ab 9.00 Uhr im Live-Online-Seminar genutzt werden.
Sie können bereits um 8.30 Uhr dem Zoom-Meeting beitreten, um Ihre Technik einzurichten.

 Kosten

Teilnahmebeitrag 75 EUR (für Nicht-Mitglieder 98 EUR)

 Anmeldung

Die Anmeldefrist für dieses Live-Online-Seminar ist abgelaufen.

 Kontakt

Stefanie Marz, marz@dijuf.de